Apfelernte 2022

Abschlussfeier - Klasse 9

Werkrealschule Lichtental verabschiedete ihre Abschlussklassen

Es war ein heißer Freitagabend, an dem sich die Abschlussklasse 9 der

WRS Lichtental auf dem Pausenhof versammelte, um gemeinsam ihren

Hauptschulabschluss zu feiern.

Die Schulband „The Lights“ stimmte in diesen kurzweiligen Abend ein.

Rektorin B. Fellmoser verglich in ihrer Abschlussrede die Schulzeit der

Schüler sehr anschaulich mit einer Zugfahrt. Wie bei einer Zugfahrt

steigen neue Passagiere ein oder auch welche aus. Züge fahren über

Höhen und durch Täler. Manchmal muss ein Zug auch Umwege fahren,

aber sie kommen alle früher oder später ans Ziel.

Das Wichtigste vor einer Reise ist jedoch, dass man weiß, wohin man

fahren möchte.

 

Im Anschluss sprach die Klassenlehrerin Silvia Braun in Anlehnung an

das Zitat von Helmut Schmidt „Charakter beweist sich in der Krise“

davon, dass die Schülerinnen und Schüler in den letzten beiden Jahren

eben diesen Charakter gezeigt haben. Sie haben es trotz schwieriger

Umstände geschafft, die Herausforderungen zu meistern.

Neben den Zeugnissen erhielten die Schülerinnen Dorina Jashari und

Pauline Schewski mit einem Notenschnitt von 1,8 einen Preis. Ein Lob

gab es für Daryna Leicht, Angela Lo Sapio, Edison Asllani und Ivan

Angelov.

 

Für ihr besonderes Engagement bei der zusätzlichen

Prüfungsvorbereitung, finanziert durch den Rotary Club Baden-Baden-

Merkur, wurden anschließend einige Schülerinnen und Schülern der

Klasse geehrt. Schon seit vielen Jahren ist der Rotary Club Baden-

Baden-Merkur ein sehr wichtiger Partner der WRS Lichtental. Der

Präsident des Clubs Lothar Volle stellte nochmals die Aufgaben und

Ziele des Rotary Clubs vor. Kurt Nachbargauer überreichte im Anschluss

die Zertifikate.

 

Bevor die Schulband den Abend ausklingen ließ, überreichte der

Schulsozialarbeiter S. Hermann den Schülern Sebastian Varga, Oliver

Schnell und Andrea Ciripida, die sich als Schülerhelfer engagiert hatten,

ein kleines Präsent.

Schon am Morgen wurden die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10

in einer kleinen Feierstunde im Beisein von Eltern und Lehrern von

Rektorin B. Fellmoser und Klassenlehrerin C. Friedmann aus der Schule

verabschiedet.

 

Zertifikate Rotary Club Baden-Baden-Merkur: Kurt Nachbargauer, Lothar

Volle (Rotary Club Baden-Baden-Merkur) sowie Birgitte Fellmoser und

Silvia Braun (von links nach rechts) bei der Zertifikatübergabe

Klasse 9: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9

mit Frau Fellmoser (links) und Frau Braun (rechts)

Klasse 10: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 mit Frau Friedmann

(4. von links)

Vortrag von Christoph Kleindienst – Head Hunter

Der Head-Hunter Christoph Kleindienst besuchte am 28. Juni die Schüler der Klassen 9 und 10 der Werkrealschule Lichtental. Er hielt einen Vortrag für die Schüler über sein Wirken als Personal Trainer. Sehr lebhaft, anschaulich und an konkreten Beispielen zeigte Herr Kleindienst wie junge Menschen ihre Bewerbungen gestalten können, um von Unternehmen wahrgenommen zu werden. Ebenso gab er viele Tipps für eine Aufwertung ihrer persönlichen Darstellung in einem Bewerbungsgespräch.

 

Die Schüler hörten sehr aufmerksam und gebannt dem Vortrag zu und nutzten danach rege die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Besuch der WRS Lichtental bei den Stadtwerken Baden-Baden

 

Am 27.6.22 besuchten die Klassen 9 und 10 der Werkrealschule Lichtental die Stadtwerke Baden-Baden im Rahmen einer Veranstaltung zur Berufsorientierung.

Mit einem eigens zur Verfügung gestellten Bus von den Stadtwerken wurden die Schüler um 7.45 Uhr an der Schule abgeholt und zum Grundwasserwerk gefahren. Der technische Leiter Peter Riedinger begrüßte die Schüler und stellte grundlegende Aufgaben der Stadtwerke vor.  Anschließend erläuterte Julia Mohr die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten bei den Stadtwerken. Ein Rundgang durch das Grundwasserwerk gab den Schülern einen  guten Einblick über die Aufgaben. Der Bus brachte die Schülerinnen und Schüler danach zur Kläranlage. Dort bekamen die Schülerinnen und Schüler von Mitarbeitern ausführlich erläutert, wie die Kläranlage arbeitet und welche Schritte nacheinander getätigt werden müssen. Nach einer weiteren Fahrt mit dem Bus zur Zentrale der Stadtwerke in der Waldseestraße konnten beide Klassen nach einem kleinen Imbiss noch die Lehrwerkstatt, die Werkstätten, das Umspannwerk Waldsee und die Zentrale Netzleitstelle besichtigen.

Es war ein interessanter und lehrreicher Vormittag für die Schülerinnen und Schüler, welcher ihnen viele Einblicke in die Arbeitswelt und die Aufgabengebiete der Stadtwerke gab. 

Gate - Klasse 9

Einschulungsfeier 2017 - Kasse 5